Shop-Auktion bei http://www.kaninchenversteigerung.de/Auktion/

Liebe Züchterinnen und Züchter, liebe Freunde der Rassekaninchenzucht,


die vierte Corona-Welle hat mit voller Wucht zugeschlagen, viele Kaninchenausstellungen mussten kurzfristig abgesagt werden. Neben einigen Landesschauen auch leider die für Mitte Dezember geplante Bundesausstellung. Mit der Absage der Schauen, bieten sich für uns Züchterinnen und Züchter immer weniger Möglichkeiten, an neues Tiermaterial zur Weiterzucht zu kommen. Sowohl auf Verkaufsplattformen, wie Facebook, als auch bei Ebay-Kleinanzeigen, etc., wird es immer schwieriger, Tiere zum Verkauf anzubieten.
Aus diesem Grund haben wir wie im letzten Jahr bereits auch schon die Regeln für unsere Kaninchen-Auktion ein wenig abgeändert. 80% der Erlöse bekommen die Züchter, die ihre Kaninchen auf unserer Versteigerungsplattform zur Auktion anbieten. 20% fließen einer gemeinnützigen Organisation zu. In diesem Jahr möchten wir die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen. Zunächst auch Züchter, deren Stallanlagen und Tiere der Flut zum Opfer gefallen sind, der übrige Teil geht an die Organisation „Nachbarn in Not“ aus Ahrweiler.
Nach der Absage der Bundesausstellung regen auch das ZDRK-Präsidium und die Ausstellungsleitung der Bundesausstellung dazu an, unsere Auktions-Plattform zum Erwerb neuer Zuchttiere zu nutzen.
Als Partner steht uns der „Tierversand24“ zur Verfügung. Jeder, der ein Rassekaninchen ersteigert, bekommt von „Tierversand24“ einen Gutscheincode über 5% Rabatt für den Versand des Tieres.
Macht alle mit und helft uns, die Flutopfer zu unterstützen. Helft uns auch, unser schönes Hobby trotz Corona-Pandemie und ausfallender Schauen weiterleben zu lassen. Ermöglicht es den Züchterinnen und Züchtern noch an neue Zuchttiere heranzukommen. Mit jeder Auktion helft Ihr somit doppelt!
Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Züchterinnen und Züchter an unserer Kaninchen-Auktion 2021/22 teilnehmen würden.
So können Sie mitmachen:
Melden Sie sich kostenlos unter:
www.kaninchenversteigerung.de/Auktion
an und stellen Sie Ihre Kaninchen, Kaninchenfutter, Zubehör und Ähnliches zur Versteigerung ein oder ersteigern Sie die Rassekaninchen erfolgreicher Züchter.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele Spender und Bieter finden lassen würden. Die aktuellen Neuigkeiten zu der Kaninchenauktion 2021/22, erfahren Sie immer über unser Forum unter www.rkz‐forum.de und auf unserer Facebook‐Seite, sowie in den verschiedenen Facebook‐ Gruppen, die sich mit dem Thema Kaninchen beschäftigen. Ebenso beteiligen sich der ZDRK, die Kaninchenzeitung und die Kleintiernews an der Versteigerung. Diese werden über die Kaninchenauktion berichten und sie durch Werbung unterstützen.
Helfen auch Sie mit, jeder Cent zählt!
Ihr RKZ‐Team
‐ Förderverein Rassekaninchenzuchtforum e.V.‐

20. Landesverbands-Jugendschau am 5. September 2021

Am 05.09.2021 lud der Landesverbands-Jugendleiter H.-J. Fremd zur 20. Landesverbands-Jugendschau nach Paaren/Glien ein.

Leider folgten nur elf Aussteller mit 64 Tieren seinem Ruf. Zur Preisverteilung wurden die Vertreterin des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, Frau Dr. Kretschmer, der Landesverbandsvorsitzende M. Groß und Frau Lagodka vom MAFZ begrüßt.

Die Freude, wieder Tiere auf Ausstellungen sehen zu können, ist groß. Einen besonderen Dank auch an die Eltern und Großeltern, die die Kinder und Jugendlichen unterstützen. Ohne diese Unterstützung wäre auch das Einliefern der Tiere nicht möglich. Ein Dankeschön auch an den Jugendleiter H.-J. Fremd für die Ausdauer im Ehrenamt, so eine Schau zu organisieren und auszurichten. Mit diesen Worten begrüßte Frau Dr. Kretschmer die Anwesenden, Aussteller und Gäste. M. Groß folgte in seinen Ausführungen dem Grundgedanken und danke auch den Helfern sowie dem Preisrichter für die gute Arbeit.

Frau Lagodka vom MAFZ war erfreut, dass wieder eine Tierschau stattfinden konnte nach der Pause, welche Corona bedingt entstand.

Die Medaille des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz erhielt A. Miersch auf Kleinwidder wildfarbig mit 32/33 Pkt.

Die Zuchtgemeinschaft Lieske/Michel erhielt einen LVE mit 32/17 Pkt und einen Jugend-LVE mit 32/16 Pkt. auf Kleinwidder wildfarben.

L. Jahnke bekam auf Blaue Holicer den Kreisverbandsehrenpreis Teltow-Fläming.

A. Müller erhielt für ihre Zwergwidder perlfeh die Jugendplakette des ZDRK.

Auf Löwenköpfchen weiß BlA konnte E. Liebo einen Jugend-LVE und den SE, gestiftet vom Landesvorsitzenden M. Groß, erringen.

Einen E-Preis erhielt auch A. Zwink auf ZwW hotot. Den besten 1,0 zeigte S. Behm – einen Großchinchilla und die beste 0,1 stelle N. Leumann mit Kleinsilber graubraun.

Abgerundet wurde die Schau durch einen Stand der HuK-Gruppe Hartmannsdorf, welche auch Basteln anbot.

Auf der Jahreshauptversammlung wurde um die Vergabe der Jugendvereinsmeister gekämpft, neue Tierzahlen festgelegt. Zwei Monate später wird die Ausstellung von den meisten Kreisverbänden nicht unterstützt. Wenn wir die Jugend auf ihrer Schau nicht fördern und unterstützen, ist das  andere eine Farce. Denn für unsere Züchter ist das die Zukunft!

Jörg Schmiedchen
RfÖ


 

29. Landesverbandsclubschau des Landesverbandes Berlin-Mark Brandenburg

Am 25. und 26. September 2021 fand in Hohenbucko die 29. Landesclubschau, aus Anlass des
50-jährigen Bestehens des Widderclubs, welches im letzten Jahr stattfand und leider aus Corona-bedingten Gründen abgesagt werden musste, durch.

Es wurden 314 Tiere in 45 Rassen von 46 Züchtern ausgestellt. 13 Clubs nahmen an der Veranstaltung teil, sogar der neu gegründete Feh-, Separator- und Lux-Club zeigte seine Tiere.

Zur Eröffnung kamen Herr Aust von Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, als Vertreter des ZDRK Jens Petzold im Auftrag von Bernd Graf und Detlef Beckers, Fabian Pohl als Clubobmann, Martin Groß als Landesverbandsvorsitzender und ein Vertreter des Amtes Schlieben.

In den Grußworten wurden von allen die Freude zum Ausdruck gebracht, dass wieder Tiere gezeigt und Veranstaltungen durchgeführt werden können. Das die Zucht von Rassekaninchen und die Beschäftigung damit das Bewusstsein für Natur und Achtung vor dem Tier dem verantwortungsbewusste Umgang mit dem Tier als Mitgeschöpf.

Gerade die Zeit der Pandemie hat uns gezeigt, dass Schnelllebigkeit und Globalisierung auch viele Risiken mit sich bringen. Umso wichtiger ist die Erhaltung traditioneller Werte und Identitäten, sei es zum Zwecke der Zucht, der Erhaltung und der Weiterentwicklung oder sei es zur Entspannung und Entschleunigung in dieser schnelllebigen Zeit. Auf dem Weg in die Normalität sind gerade solche Veranstaltungen Wegweiser und Leuchttürme und verdient unserer aller Respekt und Unterstützung.

Der Dank gilt auch allen Ehrenpreisspendern, die diese Schau unterstützt haben.

Die beste Sammlung stellte die ZGM W. und S. Grabo auf Kleinchinchilla mit 387,0 Pkt. Dafür erhielten sie die Medaille des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz. Punktgleich folgten die Zwergwidder dunkel-eisengrau von
F. Jäkel. Er erhielt die Medaille des ZDRK Präsidenten B. Graf. Derselbe Züchter erhielt auf seine Zwergwidder schwarz mit der Punktzahl von 387,0 Pkt noch einen Sonderehrenpreis. Die Medaille von der ZDRK Clubabteilung ging an B. Lehmann auf Graue Wiener mit 386,5 Pkt.

Die LVE gingen an D. Bienemann auf Deutsche Riesen weiß, J.-U. Probst auf Rote Neuseeländer,
F. Pohl auf Luxkaninchen, R. Petermann auf Lohkaninchen schwarz, S. Dietel auf Russen schwarz-weiß sowie an T. Brase auf Blau Rexe. Die gestifteten KVE gingen an Th. Büschel auf ZwW Thüringer-weiß vom Kreisverband Elbe-Elster, an A. Löschmann auf Separator vom Kreisverband Teltow-Fläming. An B. Lehmann auf Blaugraue Wiener vom Kreisverband Spree-Neiße sowie an
D. Bienemann auf Deutsche Riesen weiß vom Kreisverband Berlin. Die Stiftungs-Ehrenpreise gingen an D. Bienemann auf Deutsche Riesen weiß von F. Pohl. An H. Burisch auf Blaugraue Wiener ging der Harry-Eccardt-Gedächtnispokal. F. Pohl erhielt den Pokal von M. Groß. Auf Zwerg-Rexe castorfarbig erhielt N. Lindner den Ehrenpreis von H. Kaiser.

Die Clubmeister der 29. Landesclubschau 2021 wurden folgende Zuchtfreunde:
ZGM W. u. S. Grabo        Kleinchinchilla                                  387,0 Pkt.
F. Jäkel                                 Zwergwidder dunkel/eisengrau387,0 Pkt.
B. Lehmann                        Graue Wiener                                  386,5 Pkt.
J.-U. Probst                        Rote Neuseeländer                        32/26 Pkt.
R. Petermann                   Lohkaninchen schwarz                 385,5 Pkt.
T. Brase                               Blau-Rex                                             385,5 Pkt.
F. Pohl                                  Luxkaninchen                                   385,0 Pkt.
S. Dietel                               Russen schwarz-weiß                   385,0 Pkt.
N. Lindner                          Farbenzwerg blau                           385,0 Pkt.
W. Kleps                              Sachsengold                                     384,5 Pkt.
J. Simon                               Rheinische Schecken                     383,0 Pkt.

Insgesamt wurden 1 oB, 5 nB, 41 hv, 36 v und 231 sg von den sechs Preisrichtern unter dem Obmann B. Dörschel vergeben. Den Erringern der Ehrenpreise die herzlichsten Glückwünsche.

Insgesamt konnte ein sehr gutes Fazit gezogen werden. Schade das vier Clubs wieder nicht zur Landesclubschau präsent waren. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr beim D496 Kaulsdorf, welche die 30. Landesclubschau 2022 ausrichten wollen.

In der Hoffnung uns am 27. und 28. November 2021 auf der Landesschau wiederzusehen und uns mit unseren Tieren im Vergleich zu messen. Vielen Dank an den Widderclub für die schöne Ausstellung und an alle Helfer, die bei der Ausrichtung geholfen haben.

Jörg Schmiedchen
RfÖ